Schlagwort-Archive: Wähler

254 Hebdrehwähler (einmal kein Messgerät)

f254Hebdrehwähler

Hersteller: Siemens und andere

Hergestellt: ab 1951, Zeitwert: 70Euro

Zustand: Nostalgie, alte Technik

Es ist kein Messgerät, sondern ein sogenannter Viereckwähler aus dem System 50. Es war das platzsparende Nachfolgesystem, dass auf das etwa 1920 eingeführte Strowka Wählersystem  weiterentwickelt u. den Bedingungen angepasst folgte. Der hier abgebildete Wähler fungierte als Gruppenwähler (GW). Es ist zusätzlich ein Teil des geschnittenen Segments (Vielfachs) zu sehen, Das Segment gehört zur Anlage u. nicht zum Wähler. Der Relaiskasten, der im Gegensatz zu Leitungswählern bei Gruppenwählern fest montiert war, fehlt. Im Gruppenwähler erfolgte immer die gezwungene Wahl einer Ziffer der Rufnummer in den Höhenschritten. Die Drehschritte suchten, durch eine Fehlstromsperre gesteuert, einen freien Ausgang. Im Höhenschritt 1 bis 6 des 1.GW lagen in der Regel die Ortsteilnehmer. Es kam  auf die Anzahl der Ziffern in der Rufnummer an, wie viele GW`s folgten. Die letzten 2 Ziffern wurden  in gezwungener Wahl,    im Leitungswähler, ausgewählt . In den Höhenschritten 7 bis 0 des 1.GW lagen im Normalfall die Fernleitungen u. Querverbindungen.   Höhenschritte, Drehschritte, Weiterschaltung, Auslösung u. Rückauslösung für die Grundstellung, Gebührenerfassung, Zeichensignalisierung, Besetztfall (steuern auf den 11. Drehschritt) Störungssignalisierung u. Spannungsversorgung, alles das wurde in den Relaissätzen u. Zusatzkontakten der einzelnen Wähler gesteuert und koordiniert.